KUNSTAKTKALENDER

FOTOBILDBAND

& KUNSTDRUCKE

INSELMANN VERLAG & SHOP

ICH FREUE MICH ÜBER IHR INTERESSE AN MEINEN KUNSTDRUCKEN.

WENN SIE MEINE WERKE BISHER NOCH NICHT KANNTEN, LADE ICH SIE AUF DIESER SEITE EIN, SICH ÜBER DIE SERIE „SEMESTERAKTE“ & CO., NOCH EIN BISSCHEN ZU INFORMIEREN.

FÜR MEINE SAMMLER UND KENNER DER SEMESTERAKTE-SERIE (UND GANZ UNGEDULDIGE) GEHT ES ABER AUCH HIER…

... MIT EINEM KLICK DIREKT ZUM SHOP!

DIE SEMESTERAKTE SERIE

 

IM JAHR 2004 ENTSTAND DIE KUNSTAKT-SERIE SEMESTERAKTE MIT SPORTSTUDENTEN DER UNIVERSITÄT BREMEN. JÄHRLICH ERSCHIEN EINE NEUE AUSGABE MIT JEWEILS 25 KUNSTAKTEN ZUM THEMA SPORT. AUFNAHMEN VON ATTRAKTIVEN STUDENTEN/INNEN IN SPORTLICHEN AKTIONEN, OFT FESTGEHALTEN IN EINEM ATEMBERAUBENDEN SEKUNDENBRUCHTEIL EINER BEWEGUNG, NACKT, HOCHEROTISCH UND ÄSTHETISCH.

 

 

DIE CARITATIVE IDEE DAHINTER

Die Idee, mit dem oft kopierten Kunstaktkalender Semesterakte, einen caritativen Zweck zu unterstützen, ermöglichte in der Vergangenheit diversen Universitäten und Organisationen wichtige Anschaffungen. Waren in den Anfängen die Studenten eher auf die politische Botschaft zum eigenen Bildungsnotstand und den Erlös aus, wurden später auch andere Projekte mit einem Teil des Kalendererlöses unterstützt.

So wurden zum Beispiel Gelder für eine Fachbibliothek in Bremen erwirtschaftet, 27 Hektar Regenwald in Borneo aufgeforstet oder ein fehlender Dozent für die Kieler Uni beschafft. Zahlreiche Studenten konnten dadurch bis zu eineinhalb Jahre früher das Studium beenden.

EINE PRODUKTION MIT ERFOLG

Bereits 2007 wurden die Bilder aus den ersten Kalendern im Sport & Olympiamuseum in Köln ausgestellt. 2008, anlässlich der Olympischen Spiele, in Shanghai. 2009 und 2010 wurde der Kalender auf der internationalen Kalenderschau in Stuttgart sowie 2010 und 2011 auf der internationalen Kalenderschau in Japan vorgestellt.

 

Der Kalender ist mittlerweile zu einem beliebten Sammlerstück geworden und findet seine Liebhaber von China bis Argentinien.

DIE ENTSTEHUNG EINER AUSGABE

Für die Aufnahmen des „Semesterakte Sport“ mietet die Fotografin Sonja Inselmann jeweils eine Sporthalle für mehrere Tage. Der Hintergrundaufbau umfasst ganze 6x12m und ist eine Spezialanfertigung. Sie gewährleistet einen neutralen Hintergrund in dunkelgrau auf dem die nackten Körper besonders vorteilhaft zur Geltung kommen. Aufnahmen im Schwimmbad, Reithalle, Motocross usw. sind jeweils vor Ort gemacht worden.

Die Modelle bewerben sich bei einem Casting in der jeweiligen Universität. Die Gesamtproduktion dauert jeweils mehrere Monate.

11_titelblatt_semesterakte
fotobildband

DER FOTOBILDBAND SEMESTERAKTE

 

Zum 10.-jährigem Jubiläum der Semesterakte erschien der Fotobildband zur Serie.

Dieser Bildband vereint die 100 schönsten Schwarz-Weiß-Fotografien in drei Kapiteln:

männliche und weibliche Sportstudenten und paralympische Welt- und Europameister/innen.

Lassen Sie sich begeistern von Ästhetik, Dynamik, Kraft
und einem Hauch Erotik.

FINE HANDICAPS

 

Im Jahr 2006 erschien der Kalender „Fine Handicaps“.

Ebenso wie der Semesterakte enthielt dieser als Wendekalender 25 Kunstakte.

Das Besondere daran – alle Modelle aus dieser Ausgabe haben sichtbare

oder unsichtbare Behinderungen und sind zum Teil Europameister

und/oder sogar Weltmeister.

.

DIE MOTIVATION DER MODELLE ZU DIESEM PROJEKT

Für die Aktmodelle war neben der medialen Aufmerksamkeit wichtig, anderen Menschen mit Behinderungen Mut zu machen und zu persönlichem Erfolg zu motivieren. Der Erlös des Kalenders kam dem Deutschen Behindertensportverband e.V. zugute.

IDEE & UMSETZUNG

Als Fotografin habe ich mich auf künstlerische Aktfotografie spezialisiert. Durch eines meiner Bilder,

welches eine Volleyballerin im Rollstuhl zeigte, wurde die erfolgreiche Behindertensportlerin

Kirsten Bruhn auf meine Arbeiten aufmerksam.

Mit ihr zusammen entstand die Idee zum Kalender „Fine Handicaps“.

Für die Aufnahmen reiste ich durch ganz Deutschland zu den Modellen und der Kalender war

schon kurz nach seiner Produktion ausverkauft.

claudia_biene_paralympics
kunstaktkalender_tonArt

KUNSAKTKALENDER tonArt

 

Dieser Kalender besticht mit seinen aufwendig gestalteten Bildinszenierungen.

12 Aufnahmen von weiblichen Kunstakten in Verbindung mit verschiedenen Musikinstrumenten.

Einmalig – für jedes Bild steht ein bekannter Komponist Pate und das Kalendarium lässt sich musizieren.

Erschienen im Format 60x70cm auf edlem matten Papier erzählt jeder Monat eine eigene Geschichte.

 

EIN PAAR IMPRESSIONEN VOM SET

 

Hier bekommen sie einen kleinen Einblick von den Shootings bei denen sie

die Arbeiten im Hintergrund sehen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ICH FREUE MICH, IHNEN HIER DIE KALENDER „SEMESTERAKTE“ UND DIE NEUERSCHEINUNG „ArtCROBATICS“  FÜR 2018 ANKÜNDIGEN ZU KÖNNEN!

DIESE KÖNNEN BEREITS VORBESTELLT WERDEN UND WERDEN AB ENDE AUGUST 2017 AUSGELIEFERT.